Über uns

Die Liste Bad Vöslau -
Vereinigte Bürgerinitiativen

Am 4. Dezember 2018 haben sich eine Reihe von Initiativen aus Bad Vöslau, denen die nachhaltige Entwicklung unserer Stadt am Herzen liegt, zu einer überparteilichen Gruppierung zusammengeschlossen.

Die Liste Bad Vöslau setzt sich für die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger von Bad Vöslau, Gainfarn und Großau ein und richtet sich gemeinschaftlich gegen Vorhaben, bei denen nur noch die rasche Maximierung von Gewinnen im Vordergrund steht, eine qualitätsvolle Stadtentwicklung und die berechtigten Anliegen der Bevölkerung aber vernachlässigt werden.

Vertreter der Liste Bad Vöslau
Vertreter der Liste Bad Vöslau am 10. Dezember 2018

Aktuelles

29. März 2019

Emotionale Sitzung im Gemeinderat

Es gab massive Stimmenthaltungen in den eigenen Reihen der Liste Flammer bezüglich der Bauprojekte im Zentrum.

Auch wurde zugegeben, dass die Einreichung für das Bauprojekt Hochstraße 5 erst NACH der Bausperre in Bad Vöslau - u.a. zur „Wahrung des charakteristischen Ortsbilds“ - erfolgt ist. Alles rechtens?

Zu unserem Bericht

25. März 2019

Bauprojekt Hügelgasse/Hochstraße im Gemeinderat

Die umstrittene Wohnanlage mit 51 Wohnungen und 76 Garagenplätzen ist Thema bei der nächsten Sitzung am Donnerstag, den 29. März 2019.

Seien Sie dabei und erleben Sie Stadtpolitik live! Im Anschluss können Fragen an die Gemeinde gestellt werden.

Zum Bericht im Bezirksblatt

16. Jänner 2019

Offener Brief an die Stadtgemeinde

Zusammen mit den Oppositionsparteien haben wir einen offenen Brief an die Gemeinde Bad Vöslau verfasst.

Darin beziehen wir Stellung zur zweifelhaften Berichterstattung über unsere Aktion zum neuen örtlichen Raumordnungsprogramm. Außerdem listen wir unsere Forderungen an den Bürgermeister und seine „Liste Flammer“ auf.

Der Brief im Wortlaut (PDF)

15. Jänner 2019

Geschäftesterben: Gemeinde hat „kaum Handhabe“

Die Stadtgemeinde Bad Vöslau fühlt sich nicht zuständig für die leeren Geschäftslokale in der Stadt.

Im Interview mit der NÖN erklärt unser Wirtschaftsstadtrat zum Fall der Hochstraße, dass diese „eine Straße des Landes“ sei und meint: „Als Stadt haben wir hier kaum Handhabe.“

Zum Interview in der NÖN

19. Dezember 2018

Fast 1.000 Zustimmungserklärungen gesammelt

In gerade einmal neun Tagen wurden exakt 975 kritische Stellungnahmen zum neuen örtlichen Raumordnungsprogramm abgegeben. Das sehen wir als ein starkes Zeichen dafür, dass es Zeit ist für ein Umdenken in Bad Vöslau.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns unterstützt haben!

Zum Bericht im Bezirksblatt

17. Dezember 2018

Nächstes Mega-Bauprojekt

In der letzten Gemeinderatssitzung (am 13. Dezember 2018) wurde ein weiteres großes Bauvorhaben öffentlich, das Grünflächen in unserer Stadt vernichtet. Auf 11.000 Quadratmetern sollen in unmittelbarer Nähe zu den Gainfarner Weingärten 60 Wohnungen errichtet werden.

Mehr erfahren

11. Dezember 2018

Unterstützerlisten verfügbar

Ab heute liegen in der Buchhandlung KuLi Listen auf, in denen Sie sich eintragen können, um die Stellungnahme zum Raumordnungsprogramm zu unterstützen. Sie können diese auch selbst ausdrucken und bis 18. Dezember entweder per e-Mail an uns schicken oder dort abgeben.

Adresse: Wr. Neustädter Straße 1-3, 2540 Bad Vöslau

Unterstützerliste herunterladen

10. Dezember 2018

Stellungnahme zum neuen örtlichen Raumordnungsprogramm

Zu den geplanten Änderungen der Stadtgemeinde wird eine umfangreiche Liste an Stellungnahmen und Änderungseinträgen eingebracht. Ab Dienstag, den 11. Dezember, werden Sie die gesammelten Anliegen mit Ihrem Namen unterstützen können.

Stellungnahme herunterladen

07. Dezember 2018

„Heiße Eisen“ in Bad Vöslau

Am 10. Dezember um 19:00 findet im College Garden Hotel ein Informationsabend zum neuen örtlichen Raumordnungsprogramm statt. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnahme!

Adresse: Johann Strauß-Straße 2, 2540 Bad Vöslau

So finden Sie zu uns

06. Dezember 2018

Eine achte Initiative tritt bei

Wir freuen uns, die „Initiative Lebensraum Gainfarn“ als neues Mitglied in unserer Gruppe begrüßen zu dürfen.

Wenn Sie sich uns ebenfalls anschließen und auf dieser Seite aufscheinen möchten, kontaktieren Sie uns einfach.

Kontakt aufnehmen

05. Dezember 2018

Presseaussendung

Anlässlich unserer Gründung gab es eine Presseaussendung, die unseren Standpunkt zum neuen örtlichen Raumordnungsprogramm darlegt.

PDF herunterladen

Aus dem Pressearchiv